Besucher

HeuteHeute17
GesternGestern29
Diese WocheDiese Woche209
Diesen MonatDiesen Monat269
InsgesamtInsgesamt6393

Abstimmungsergebnis - Einschätzung

Liebe Mitbürger*innen,

nachdem es uns gelang, in nur 7 Tagen 1.925 Unterschriften gegen den geplanten Logistikpark zu sammeln, die wir dem Bürgermeister unmittelbar vor der Abstimmung am Sitzungsabend am 02.03.2021 überreichen durften, stimmte der Rat der Gemeinde zu dem Projekt Logistikpark MLP in allen drei Vorlagepunkten (13,14,15) wie folgt ab:

25 Stimmen dagegen, 6 Stimmen dafür, 4 Stimmenthaltungen

Damit hat unsere Bürgerinitiative „Nein zum Logistikpark Rösler Draht“ ihr Ziel zunächst erreicht.

Es gilt jedoch wachsam zu bleiben, da man nun in „Nachverhandlung“ mit dem Logistikparkbetreiber treten möchte. Abzuwarten bleibt jedoch, wie der Logistikparkbetreiber hierauf reagiert.

Die Abstimmungsvorlagen sind hier einsehbar (Punkt 13, 14, 15)

Das Sitzungsprotokoll finden Sie hier (TOP 13, Top 14, Top 15)

Wir sind der Meinung, dass nach der Pressemitteilung des Bürgermeisters vom 01.03.2021 der Grund der Ablehnung des Logistikparks in weiten Teilen der Bevölkerung nicht umgangen werden darf, indem jetzt andere Wege gesucht werden, die letztendlich zum gleichen Ziel führen sollen, nur eben mit neuer Abstimmungsvorlage für den Rat.

Die finale Entscheidung zu einem „Logistikpark“ auf dem Rösler-Gelände war eindeutig.

Damit muss es eine klare Absage (keine Teilabsage) der Gemeinde an den Logistikparkbetreiber MLP geben, denn so hat der Rat entschieden.

Wir bleiben am Ball und werden uns mit dem WDR beraten, insbesondere wenn wir feststellen, dass in irgendeiner Weise versucht wird, diesen Ratsbeschluss vom 02.03.2021 zu umgehen.

                                               --------------------------------------------------------------------

Dennoch möchten wir uns an dieser Stelle bei Ihnen allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben, ganz herzlich bedanken.

Ohne Euch hätten wir das Bisherige nicht erreicht. Nur gemeinsam sind wir stark.

Bleibt weiterhin wachsam und informiert uns auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis feststeht, was genau dort passieren soll.

Liebe Grüße

Bürgerinitiative „Nein zum Logistikpark Rösler Draht“

i.A. Michael Berger