Besucher

HeuteHeute18
GesternGestern29
Diese WocheDiese Woche210
Diesen MonatDiesen Monat270
InsgesamtInsgesamt6394

Willkommen

Liebe Mitbürger/innen Schwalmtals,

wir sind die Bürgerinitiative „Nein zum Logistikpark Rösler Draht“.

Wir sind überparteilich und unabhängig und folgen keiner politischen Gesinnung.

nein mlplkwWir sind einfach nur Bürger Schwalmtals, die Sorgen haben, durch eine geplante Veränderung in ihrer Umgebung zukünftig Beeinträchtigungen hinnehmen zu müssen, die gesundheitsschädlich sind und die bisherige Lebensqualität stark reduzieren.

Nach verschiedenen Artikeln in der örtl. Presse kam Diskussion in der Nachbarschaft des ehemaligen Rösler-Draht-Geländes auf und wir gründeten am 15.02.2021 die Bürgerinitiative

Nein zum Logistikpark Rösler Draht“, zu deren Sprecher sich der 54-jährige Waldnieler Unternehmer Michael Berger bereit erklärte.

Wir suchen Gleichgesinnte, die auch gegen den geplanten Wahnsinn fernab jeglicher Autobahn auf dem Rösler-Gelände sind.

Wenn Sie auch dagegen sind, wäre es schön, wenn Sie uns unterstützen und dies mit Ihrer Unterschrift auf den ausgelegten Listen (siehe Auslageorte) zum Ausdruck bringen.

schuleDiese Unterschriften-Listen werden an den Bürgermeister der Gemeinde Schwalmtal übergeben, um den Verantwortlichen zu zeigen, dass es Gegenwind zu diesem geplanten Wahnsinn gibt mit

  • zusätzlichen 1500-3000 LKW- und PKW-Bewegungen am Tag und in der Nacht an 7 Tagen in der Woche und 24 Std. am Tag quer durch den gesamten Ortskern bzw. durch anliegende Ortschaften und Wohngebiete.

Ziel der Bürgerinitiative ist die Verhinderung der Ansiedlung eines Logistikparks auf dem ehemaligem Rösler-Draht-Gelände.

In Hausen (Kreis Viersen) wurde durch eine ähnliche Aktion der Anwohner verhindert, dass ein großes Logistikzentrum im Industriegebiet Mackenstein mit zusätzlichen 600 LKW-Bewegungen pro Tag entstand.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir Schwalmtaler dies auch hinbekommen.

Unterstützen Sie uns

Mit freundlichem Gruß

Bürgerinitiative „Nein zum Logistikpark Rösler Draht“

i.A. Michael Berger